Trainer
http://www.karate-dojo-ueberlingen.de/trainer-kdue.html

© 2017

Trainer & Funktionen

 

 

Trainer und Dojoleiter

Wolfgang Obert

4. Dan Shotokan

 Montags und Freitagstraining

 

Info über Wolfgang:

Warum Karate?: 

als Jugendlicher war das Thema Selbstverteidigung was mich zum Karate geführt hat.

Heute betreibe ich Karate als lebenslange Wegbegleitung.

Stetiges Bemühen und die Verfeinerung der Kampfkunst sind das Hauptziel, zusätzlich die Fitness und letztendlich die Konzentration auf einen Punkt (wenn es darauf ankommt) haben mich immer fasziniert.

Daneben habe ich viele Freundschaften durch das Karate gewonnen, die ich nicht missen möchte.

Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander begleiten das Karate und sind eine gute Lebensschulung.

Traditionelles Karate zeigt, daß es sich lohnt, sich ein Leben lang mit der kampfkunst auseinanderzusetzten und daß ein Leben eigentlich zu wenig ist, um wirklich sehr tief in diese Kunst einzudringen.

Deshalb kann man auch in fortgeschrittenerem Alter noch viel lernen. Karate-Do als "never ending story".  

seit wann?: 

seit Frühjahr 1975   

Lizenzen?: 

 B-Prüfer im Shotokan und stiloffenen Karate,

Fachübungsleiter und C-Trainer,

Karate-Lehrer im DKV,

SV-Trainer,

Lehrer im Sound-Karate

    Leitmotto im Leben?: 

Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit, an seinen Fehlern arbeiten (und da gibt es viel zutun) und versuchen sich stets weiterzuentwickeln.   

Erfolge?: 

eine tolle Ehefrau und 2 liebenswerte Kinder, Karate seit 35 Jahren, eine erfolgreiche Kanzlei mit wunderbaren Mitarbeitern 

 

 

Trainer Walter Schneider

6. Dan Shotokan

 

Info über Walter:

Warum Karate?:

Weil es damals exotisch und faszinierend war und sich daran bis heute nichts geändert hat. Heute weiß ich, dass Karate die beste Lebensschulung ist weil es eigentlich alle wichtigen Werte vermittelt. Nicht zuletzt hatte ich das Gück, viele wundervolle Menschen kennen zu lernen und Freunschaften zu schliessen.  

seit wann?:

1968  

Lizenzen?:

B-Prüfer Shotokan  

Leitmotto im Leben?:

Immer neugierig sein, Beharrlichkeit zeigen, eigenes Wissen weitergeben und auch mal über den Tellerrand zu schauen.  

Erfolge?:

in den 70er Jahren einige Platzierungen bei Landesmeisterschaften, Teilnahme bei deutschen Meisterschaften sowie nationalem wie internationalem Shotokan-Cup. Größter Erfolg ist jedoch, über 40 Jahre lang die Freude am Karate erhalten zu haben und heute mit meinem Sohn Marc zusammen zu trainieren.

 

 

Trainer Miroslav Ckovric

1. Dan Shotokan

Mittwoch Training 19:30 Uhr

 

Info über Miroslav:

Warum Karate?:

Gab’s nicht Judo in unserer Nachbarschaft.

   seit wann?:

April 1977.

   Lizenzen?:

Ist was für Karatebürokraten!

   Leitmotto im Leben?:

Das Leben hat noch niemand überlebt.

  Erfolge?:

Zurzeit wichtigste, volle Halle am Mittwochabend!

 

 

1. Vorstand & Kindertrainer

Dieter Faulhammer

1. Dan Shotokan

Info über Dieter:

Warum Karate?:

Tolle Kameradschaft im Verein; Kampfsport hat die besondere Komponente des Zweikampf;

Es gibt mit Sicherheit gleichwertige Alternativen; aber warum weitersuchen, wenn man das Richtige für sich gefunden hat?

Der breitensportliche sowie gesundheitliche Ansatz in unserem Training ist mir als "Stubenhocker" wichtig.

Karate kommt meiner Veranlagung entgegen: ich habe eher Schnellkraft und Reaktionsvermögen, als Kondition und Ausdauer.

seit wann?:

1991

Lizenzen?:

"licence to kill" :-) keine offizielle Lizenz

Leitmotto im Leben?:

Respekt ist die Grundlage für das Leben

Erfolge?:

6 Kinder - ist das nix :-))

 

 

Kassenwart/in & Kindertrainerin

Susanne Schellenberg

1. Dan Shotokan

 

Info über Susanne:

Warum Karate?:

Mich fasziniert dieser Sport,

ich bleib beweglich und schule meinen Geist.

Ganz besonders aber deshalb Karate: sobald ich den Gi anhabe, bin ich in einer anderen Welt.

seit wann?:

Karate mache ich seit April 2004

Lizenzen?:

1. Dan Shotokan, 1. Dan Jiu-Jitsu, 3. Kyu Ju-Jutsu,

seit 1.1.2009 Kindertrainerin Karate.

Leitmotto im Leben?:

Du bist was Du denkst!

 

 

Kinder & SV - Trainer

Wolfgang Raichle

2. Dan Shotokan

Info über Wolfgang:

Warum Karate?:

Weil es Spaß macht und Ehrlich ist.

Jeder kann sich seine eigenen privaten Erfolge in jedem Traning erarbeiten

seit wann?:

von 17 Jahren bis 22 Jahren , dann wieder seit 2000

Lizenzen?:

F- Übungsleiter Breitensport/Karate

B-Trainer Karate

Lizenz Karatelehrer

Lizenz Sound Karate Trainer

B-Prüferlizenz SOK-Karate

Gewaltschutztrainer

Erfolge?:

Jedes Training

 

 

Jugendwartin / Kindertrainerin

Sandra Lohr

 

 

Kindertrainerin Elke Ziegler


Info über Elke

Warum Karate?
 Wollte ich schon immer mal machen. 
Außerdem können in jedem Alter persönliche Erfolge 
und Fortschritte erzielt werden.
 Seit wann?
 März 2011
 Lizenzen?
 Basis Lizenzierung Soundkarte
 Leitmotto im Leben?
 Wenn du jeden Stein der im Weg liegt einsammelst, 
kannst du dir eine Brücke bauen.
 Erfolge?
 Jede einzelne Kyu-Prüfung